Die Forschungsstation Randecker Maar im Spiegel der Presse

 

Stuttgarter Zeitung, 19. Feb. 2020 – Orden für das Naturschutz-Tandem. Doppelehrung – Minister Peter Hauk verleiht Bundesverdienstkreuz an die Kirchheimer Wulf und Thea Gatter. Link

Der Teckbote, 19. Feb. 2020 – Artenschutz am Albtrauf und in Afrika. Dorothea und Wulf Gatter sind mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Gewürdigt wird ihr Engagement an der Forschungsstation Randecker Maar. Link

Stuttgarter Zeitung, 23. Okt. 2019 – Mit den Insekten verschwinden die Vögel. Forschungsstation – Am Randecker Maar haben Schwebfliegen und Schmetterlinge dramatisch abgenommen. Link

Stuttgarter Zeitung, 21. Juli 2019 – Mauersegler – ein Leben wie im Flug. Link

Stuttgarter Zeitung, 3. Jan. 2019 – Vögel rund um Kirchheim ‐ Der verlorene Kampf um die Lufthoheit. Der Kirchheimer Ornithologe Wulf Gatter zeigt in seinem Buch „Vögel und Forstwirtschaft“ wie sich das gewandelte Verständnis vom Wald auf die Artenvielfalt der Vögel auswirkt. Link

Naturschutz heute, Herbst 2018 – Zwischen Alb und Afrika – Dr. Wulf Gatter entdeckte 1966 das Phänomen des Vogelzuges am Randecker Maar. Link

Der Teckbote, 10. Okt. 2018 – Leben für Vögel und Insekten. Vor 50 Jahren hat Wulf Gatter die Forschungsstation am Randecker Maar
gegründet. Seitdem erfasst er sämtliche Daten über Vögel. Link

Stuttgarter Zeitung, 14. Sept. 2017 – Die Schmetterlinge fliegen nicht mehr. Link

Eßlinger Zeitung, 20. Okt. 2016 – Wie im Taubenschlag. Link

Der Teckbote, 19. Okt. 2016 – Ja, wo fliegen sie denn? Link

Stuttgarter Zeitung, 24./25. Sept. 2016 – Insekten zu zählen lohnt sich nicht mehr. Link

Stuttgarter Zeitung, 19. Aug. 2016 – Naturschützer Wulf Gatter in Liberia ausgezeichnet. Der Kirchheimer Naturforscher und Ornithologe Wulf Gatter ist von Liberias Staatschefin Ellen Johnson Sirleaf für seine Verdienste um die Wissenschaft mit dem Orden „Light in Darkness“ ausgezeichnet worden. Link

Stuttgarter Zeitung, 2. Nov. 2013 – Den dicken Schnabel ganz vorn im Wind. Link

Stuttgarter Zeitung, 26. Okt. 2013 – Immer weniger Freude im Feld und auf der Heide. Link

Stuttgarter Zeitung, 19. Okt. 2013 – Im Thermikaufzug über die Felskante. Link

Stuttgarter Zeitung, 12. Okt. 2013 – Immer dem krummen Schnabel nach. Link

Stuttgarter Zeitung, 5. Okt. 2013 – Am Pyrenäenkamm warten die Gewehrläufe. Link

Stuttgarter Zeitung, 18. Jan. 2013 – Vogelbeobachtung nicht für die Katz’. Link

Stuttgarter Zeitung, 20. März 2012 – Ein Baum in den Mühlen der Weltpolitik. Das Lenninger Tal ist bekannt für seine Eibenbestände. Das hat einst Begehrlichkeiten geweckt. Link

Stuttgarter Zeitung, 18. Nov. 2011 – Die Vogelzug-Beobachter bleiben am Boden. Link

Der Teckbote, 12. Okt. 2009 – Beobachten, zählen und erforschen. Vier Jahrzehnte Forschungsstation Randecker Maar – Vogelzug seit 1970 erfasst. Link

Stuttgarter Zeitung, 10. Okt. 2009 – Station Randecker Maar – Durch diese hohle Gasse kommen sie alle. Link

Mitteilungen der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg, 15. Juli 2005 – Im Portrait: Wulf Gatter und das ökologische Lehrrevier Lenningen. Link

Univ. Münster, Pressemitteilung 5. Dez 2003 – Ehrendoktor der Universität Münster für Wulf Gatter. Link

Stuttgarter Zeitung, 16. Aug. 2003 – Im Reisegepäck auch ein Ehrendoktorhut. University of Liberia würdigt den Einsatz Wulf Gatters für ein geschärftes Umweltdenken. Link

Der Teckbote, 08. Aug. 2003 – Ehrendoktor der University of Liberia für Wulf Gatter. Link

AllAboutLiberia.com, 29. Mai 2003 – University of Liberia, the Best in Africa Says Convocation Speaker.  Doctor of Philosophy conferred to Wulf Gatter. Link

Der Teckbote, 21. Nov. 2001– Umweltpreis für die Forschungsstation Randecker Maar.

Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, Okt. 2000– Naturschutzgebiet Randecker Maar mit Zipfelbachschlucht – Faltblatt. Link

Südwestpresse Ulm, 3. Sept 1996 – Vom Mittelmeer auf die Alb – Die Invasion der Schmetterlinge.

Der Spiegel, Nr. 40/1996 – Mörderische Wärme. Langstreckenflieger sind Ausdauerkünstler der Lüfte. Jetzt gerät das Vogelzugsystem durch den Treibhauseffekt aus den Fugen. Link

Der Spiegel, Nr. 34/1996 – Schmetterlinge – Vom Winde verweht. Ein Heer von exotischen Faltern hat die Alpen überquert und ist nach Norden gezogen – die Insektenforscher rätseln. Link

Der Teckbote, 1991 – Verspäteter Vogelzug. Ornithologe Wulf Gatter: Treibhauseffekt ist Ursache. Link

Der Teckbote, 9. Nov. 1985 – Auszeichnung für vorbildliches Wirken. Zwei Förster erhielten ANU-Kreisnaturschutzpreis. Link

Der Teckbote, 1981 – Ornithologenpreis an W. Gatter. Forschungsprojekt Randecker Maar hat Bedeutung. Link